Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

ich darf Euch die Grüße vom 1. Gauschützenmeister Werner Haas übermitteln. Er bedankt sich für die vielen Genesungswünsche und für Eure starke Unterstützung recht herzlich bei Euch.

Mein herzlicher Dank gilt allen, die sich mit ihrer Arbeit in den Vereinen zum Wohle des Schützenwesens einbringen. Die Zusammenarbeit mit Euch macht Spaß und ist unkompliziert.

Im neuen Jahr steht auch wieder das Gaufinalschießen, voraussichtlich am 05.März 2017, nach der Gaumeisterschaft, im Schützenhaus der Schützengilde Straubing auf dem Plan. Wie es sich auch wieder 2016 gezeigt hat, eine interessante Veranstaltung die die Leistungsfähigkeit unserer Sportschützen zeigen wird. Zuschauer sind mehr als herzlich willkommen. Als Schirmherren hat bereits der Oberbürgermeister der Stadt Straubing Markus Pannermayr zugesagt. Nach Fertigstellung der Flyer findet Ihr hierzu alle Informationen auf der Gauhomepage.

Unseren neuen Gaukönigen möchte ich nochmals recht herzlich Gratulieren: Anton Edelmann, Bogener Sportschützen (Gaujugendkönig) Melanie Wagner, Hubertus Welchenberg (Gaudamenkönigin) und Tobias Huber, Sportschützen Atting (Gaukönig).
Für 2017 wünsche ich Euch Gut Schuss beim Bezirkskönigsschießen mit Hoffnung Euch vielleicht beim 66. Niederbayerischen Schützentag am 25. März 2017 in Pfarrkirchen (Schützengau Rottal) bei der Bezirkskönigsproklamation wieder zu sehen!

Im März 2017 wird der Schützengau Straubing-Bogen das neue Mitgliederverwaltungsprogramm dess BSSB (ZMI-Client) für alle Verein einführen. Das Programm macht wirklich einen sehr guten Eindruck und scheint rundum gelungen zu sein. Die Verwaltung und der Datenaustausch wird damit sehr vereinfacht und vor allem können alle Beteiligte (sogenannte Lizenzinhaber: Mitgliederverwalter, Schützenmeister, Kassierer usw.) immer auf den aktuellen Datenbestand zugreifen.
Es besteht die Möglichkeit mehrere Lizenzen mit unterschiedlichen Berechtigungen zu erhalten (auf Vereinsebene z. B. Schützenmeister, Kassierer, Sportwart, Mitgliedermelder,  etc.). Es wird kein Daten-"Hin- und Hergeschicke" (Verein- Gau- BSSB und zurück), sowie auch keine Jahresmeldung im herkömmlichen Sinne mehr geben. Diese ist wesentlich vereinfacht. Kosten kommen auf die Vereine keine zu. Die "Lizenzgebühren" werden lt. Beschluss der Gauvorstandschaft vom Gau übernommen.
Die Programm-Lizenzen werden bei der Schulung Mitte März 2017 verteilt. Alle Verein erhalten noch eine gesonderte Einladung.

Für die anstehenden Gaumeisterschaften im Janaur 2017 darf ich allen Teilnehmern Gut Schuss wünschen.

Nicht vergessen möchte ich, nochmals an die Schützenschwestern und Schützenbrüder zu erinnern, die uns heuer für immer verlassen haben. Ihren Angehörigen gehört unser Mitgefühl.

 


Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, im Namen der Gauvorstandschaft wünsche ich Euch besinnliche und schöne Feiertage, friedvolle Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes, treffsicheres neues Jahr 2017!

 

Roland Saller
2. Gauschützenmeister